Vollmond in Skorpion:
Auf zu neuen Ufern

Explosionsartig ist die Natur erwacht in diesem Jahr, nach nur wenigen warmen Tagen steht alles gleichzeitig in voller Blüte. Der Jahreskreis nimmt seinen Lauf und nichts und niemand kann ihn aufhalten, genauso wenig, wie wir den Strom der Zeit anhalten können. Die größte Kraft liegt darin, mit ihm mitzuschwingen. So tauchen wir jetzt ein in die wunderbare Frühlingsenergie -Beltane, das große Frühlingsfest-  und lassen uns von ihr mitreißen und  tragen: auf zu neuen Ufern. Wie das gelingt zum Vollmond in Skorpion, dazu Erzengel Raphael. Enjoy!

 

Vollmond in Skorpion: <br>Auf zu neuen Ufern

 

 

Ihr Lieben,

dieser Vollmond am letzten April-Tag steht im Sternzeichen Skorpion. Es ist geprägt durch die Planeten Mars und Pluto. Das mutet kämpferisch an, ungestüm, leidenschaftlich. Doch ist der Skorpion kein Feuerzeichen, sondern dem Element Wasser zugewiesen. Als planetare Kraft kann auch Wasser zerstörerisch wirken – dann, wenn das Spiel der Elemente unausgeglichen ist. Wasser ist bewegt, bewegend, verändernd, selbst dann, wenn es sanft wirkt. Auch ein breiter Strom fließt sanft und wirkt doch kräftig und stetig.

 

Gegen den Strom zu schwimmen, ermüdet schnell, entkräftet. Ebenso wenig hilft es Euch Menschen, gegen den Strom der Zeit zu schwimmen. Wollt Ihr in Eurem Leben etwas verändern, zu neuen Ufern gelangen, dann nutzt die Kraft, die im Strom der Zeit liegt. Leidenschaft und Entschlossenheit obsiegen nicht im Kampf gegen Fluten, sondern das Einverständnis, sich vom Strom mittragen zu lassen. Nur aus seinem Schwung heraus könnt Ihr zum Ufer steuern.

 

Gleichermaßen verhält es sich mit dem Fluss der Zeiten. So, wie das Wasser, haben auch Zeitabschnitte ihre besonderen Qualität. Auch dort begegnen Euch Sanftheit ebenso wie mitreißende Strudel. Je heftiger Ihr Euch gegen die gerade wirkende Qualität wehrt, desto schneller verlassen Euch die Kräfte.

 

Die vielgestaltige Lebendigkeit des Wassers liefert passende Bilder für den Charakter der Zeit. So wenig, wie Ihr kopfüber in einen plätschernden Bach springt, steigt Ihr ohne Schwimmbewegungen in ein tiefes Meer. Auch der Fluss der Zeit fordert Euere Anpassungsfähigkeit. Es ist ein Unterschied, ob Ihr auf Wellen reitet, unter ihnen hinweg taucht oder Euch sanft ruhend tragen lasst. Der Fluss der Zeit und die Gestalt des Raumes, in dem Ihr Euch bewegt, stehen in enger Beziehung zueinander. Dagegen könnt Ihr leidenschaftlich rebellieren – das ist nutzlos.

 

Gefragt sind Eure Aufmerksamkeit und Gegenwärtigkeit. Die Energie des Skorpions kann Euch in strudelnde Bewegung versetzen. Dann gebt Euch dem vertrauensvoll und mit innerer Gelassenheit hin und dreht Euch mit. Nur so könnt Ihr die Dynamik aufnehmen, die Euch die Mitgestaltung durch Euren Willen eröffnet. Verbündet Euren Willen mit dem Willen des Elements, das herrscht und dem Modus, in dem es Euch begegnet.

 

Alle Zeichen stehen auf Veränderung, nach wie vor. Die Kraftkonstellation des Skorpions mag Furcht einflößen. Das aber ist unbegründet, wenn Ihr nur lernen wolltet, das Wesen des Wassers zu begreifen, um Euch erfolgreich in Raum und Zeit zu bewegen.

 

Der Vollmond im Skorpion fordert Euch auf, in Eure Kraft zu gehen und Euch mit dem Zeitenfluss zu verbünden. Nicht aber, Euch wie Titanen gegen die Bedingungen zu stellen, die die Zeitqualität Euch vorgibt. Habt Eure Wünsche und Ziele klar und fest im Auge. Dahin zu gelangen, wo Ihr wollt, ist einfacher als Ihr glaubt, wenn Ihr das Gefühl entwickelt für die Kräfte, die um Euch herum in diesem Augenblick wirksam sind.
Es geht um Euren ungetrübten Blick auf Gegebenheiten und darum, Euch ihnen anzuvertrauen. Der Fluss der Zeit ist nicht der Feind Eurer Sehnsüchte, solange Ihr selbst ihn nicht dazu macht. Eures sei Klarheit, Vertrauen und Hingabe.

 

Seid gesegnet, dies war Raphael

 

 

 

Erzengel Raphael steht für die Themen Konzentration, Wahrheit und Heilung. Sein grüner Strahl wirkt auf das Dritte Auge ein, fördert Medialität und Intuition. Dort, wo schwere Gedanken und Sorgen oft genug den Blick trüben, geht es um die klare Sicht auf die wesentlichen Zusammenhänge, um die Konzentration auf das Wesentliche und um Wahrheit. Darum, die Dinge in ihrem Kern zu betrachten und unser Leben aus dieser Erkenntnis heraus konsequent zu gestalten.

 

Möchtest Du mehr darüber erfahren, wie die 12 Erzengel Dich in Deinen Lebensphasen begleiten? Dann hilft Dir mein Buch:

 

Werner Hartung
HEILEN MIT DEN KRÄFTEN DER GEISTIGEN WELT*

Vollmond in Skorpion: <br>Auf zu neuen Ufern

Verlag Neue Erde, Saarbrücken 2014
ISBN 978-3-89060-646-0
2. Auflage 2017

Hier kannst Du das Buch im fairen Buchhandel bestellen
Hier kannst du das Buch bei amazon bestellen

 

 

Wie die Kräfte der Erzengel im Universum allgemein und im Energiesystem der Erde wirken, beschreiben Anne und ich in unserem Buch »Neue Geomantie – Heilung des Menschen und der Erde«

 

Werner Hartung & Anne Stallkamp
NEUE GEOMANTIE – HEILUNG DES MENSCHEN UND DER ERDE*

Vollmond in Skorpion: <br>Auf zu neuen Ufern

Omega, Verlag die Silberschnur, 2017
ISBN: 978-3-89845-561-9
1. Auflage 2017

Hier kannst Du das Buch im fairen Buchhandel bestellen
Hier kannst du das Buch bei amazon bestellen

 

In unsere Facebook Gruppe gelangst du hier.

 

Wir genießen gerade sehr die Natur und lassen uns mit der Frühlingsenergie durch den Wonnemonat Mai und unsere Geomantieausbildungen tragen. Tanzt schön rein…

 

Herzensgrüße!

 

Werner

Werner Hartung

Werner Hartung

werner@lovelylifeblog.com
3 Kommentare
  • Harry Hömpler

    29. April 2018 um 23:09 Antworten

    Ja, hallo. Schöner Text. Ich lasse mich auch, ab und zu, vertrauensvoll treiben. Mir geht aber ein Spruch von einem alten Indianer nicht aus dem Kopf: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Ich werde die Power von Pluto und Mars in den nächsten Tagen nutzen und mal wieder ein Stückchen gegen den Strom schwimmen. Der Quelle entgegen.
    Ein schönes Beltane, 1. Mai, Vollmond oder was auch immer.
    Liebe Grüße
    Harry

    • Werner Hartung

      Werner Hartung

      30. April 2018 um 7:42 Antworten

      Hallo Harry,
      ich verstehe das Channeling nicht als Aufforderung, sich tatenlos treiben zu lassen. Und so schwer wie die Lachse sollten wir es uns auch nicht machen 🙂
      Viel Freude auf dem Weg zur Quelle!

  • Südmeyer Angela

    30. April 2018 um 15:10 Antworten

    Hallo Werner,
    ein sehr schönes Channeling. Für mich steht das Wasser nicht nur für Kraft sondern auch für Reinigung.
    Erzengel Rhaphaels Themen habe ich gestern zu spüren bekommen. Sorgen trübe Gedanken, ja und dann spontan
    ein Waldspaziergang. Sattes grün wohin das Auge schaut, plätscherne Bäche, Ruhe und Sonnenschein. Lunge atmet
    Waldluft – Herz ruhig und die Gedanken auch. Sorgen verflogen. Vertrauen wieder da und neuer Mut.
    Wünsche einen schönen 1. Mai.
    Liebe Grüße Angela

Kommentieren