So einfach: Immer, wenn Du Dich
angegriffen, schwach, wertlos fühlst,
wecke den Beschützer Deines Herzens

Immer wenn Du Dich von von Menschen oder Situationen angegriffen fühlst, wenn Du anfällig bist für Stress oder Krankheiten, immer wenn Du eine allgemeine Schwäche fühlst, einhergehend mit der Abnahme der Lebenslust, ist dies ein Zeichen dafür, dass der “Beschützer Deines Herzens” schwach ist oder sogar schläft. Wer dieser Beschützer ist, wie Du ihn – ganz einfach –  wiedererweckst und stärkst, erfährst Du in dem heutigen Post. Enjoy!

 

So einfach: Immer, wenn Du Dich <br>angegriffen, schwach, wertlos fühlst, <br>wecke den Beschützer Deines Herzens <br>

 

In der Antike haben mir die Griechen meinen Namen gegeben: „Thymos“, die Atemseele, der Hauch des Lebens. Recht hatten sie, denn direkt unter dem Brustbein wache ich über das Energieportal des Herzens und über die inneren Energieströme.

 

 

Immer wenn Du Dich von von Menschen oder Situationen angegriffen fühlst, wenn Du anfällig bist für Stress oder Krankheiten, immer wenn Du eine allgemeine Schwäche fühlst, einhergehend mit der Abnahme der Lebenslust, ist dies ein Zeichen, dafür, dass im Moment Deine Thymusenergie schwach ist. Vielleicht übertreibt es Tarzan ein wenig, wenn er mit geblähter Brust auf seinen Thymus trommelt, aber genau dies baut unsere Kraft in diesem Energiezentrum auf und stabilisiert unser echtes Gefühl von innerem Selbstwert. Einen anderen Aspekt finden wir, wenn wir „ICH“ sagen. In dem Augenblick weisen wir direkt auf unseren Thymus, und wenn wir „DU“ sagen, weisen wir auf den Thymus der anderen Person. Weiter gehend sind innige Umarmungen ein „Thymus – an – Thymus“ drücken, ein Synchronisieren unserer Energiezentren. Damit verstärken wir unsere Kräfte nicht nur im Sinne einer Addition, sondern potenzieren diese sogar.

 

Nun, was ist dieser Thymus überhaupt? Es ist eine Drüse, die direkt hinter dem Brustbein liegt und nach der Geburt mit etwa 12 Gramm so groß wie die Faust des Neugeborenen ist. Sie wird dann bis zum 2. Lebensjahr bis 35 Gramm schwer, und danach schrumpft sie wieder. Als Erwachsene haben wir dann nur noch etwa 6 Gramm an aktivem Gewebe zur Verfügung. Der Rest wird zu Bindegewebe und Fettzellen umgebaut. Im Tymus erhalten unsere Abwehrzellen ihre Schulung zu Eliteeinheiten der Immunabwehr. Man sagt dazu, sie werden „geprägt“ und sie sind darauf spezialisiert, Krankheitserreger wie Bakterien und Viren abzutöten sowie entstandene Krebszellen sofort zu vernichten. Die Aktivität des Thymus reicht jedoch noch viel weiter: Ein aktiver Thymus  stärkt das Allgemeinbefinden und verlangsamt Alterungsprozesse. Genauso hat ein schwacher Thymus oft dramatische Folgen für uns: Dann sinkt die Leistung des gesamten Lymphsystems, wir haben häufige Infekte, unsere Haut und unser Bindegewebe schrumpft wie ein Apfel, der zu lange liegt, wir sind anfälliger für Stress und wir verspüren eine allgemeine Schwäche mit Abnahme der Lebenslust.
Der Thymus ist ein klassisches Beispiel für ein Organ, das zwar mit dem Alter kleiner wird, aber auf der emotionalen Ebene und in der geistigen Organsprache keineswegs an Bedeutung verliert.

 

Immer wenn Du auf das Brustbein klopfst, erlebst Du als Antwort des Thymus sofort die Wirkung: Du wirst hellwach und konzentriert, Gefühle von Hass, Neid oder Angst verwandeln sich in Vertrauen, Dankbarkeit und Mut – und all das in jedem Lebensalter.

 

Die Kinesiologie zeigt uns, dass wir über das Thymusklopfen negative Einstellungen verändern können, und die Erkenntnisse aus der Psycho-Neuro-Endokrinologie (das Zusammenspiel zwischen Psyche, Immunsystem und Hormonsystem) geben uns Hinweise, dass ein intaktes Immunsystem dazu beiträgt, Krebserkrankungen bereits im Ansatz zu verhindern.
Der Thymus ist der Generator in Dir, der die Energie für den Selbstschutz entwickelt. Nicht umsonst wird in der chinesischen Medizin die Thymusdrüse, die über dem Herzen sitzt, als „Beschützer des Herzens“ bezeichnet.

 

Mit meiner Lösungskompetenz kann ich dabei selbst in Zeiten von Belastungen immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter zaubern und aus meinem Wesen heraus Vertrauen verströmen. Damit stabilisiere ich die Schutzschirme, die über die Energieschichten der Aura wachen. Mit der Ich-Kraft, die daraus hervorgeht, bereite ich ein Leben lang die Grundlage für eine Gesundheit in Erfüllung und Redlichkeit.

 

Du kannst also selbst mit einem guten Selbstwertgefühl Deine emotionalen Grenzen wahren, ein gutes Urteilsvermögen entwickeln und mit beidem aus einer inneren Stimmigkeit Mitgefühl und Verständnis ausüben.
Klopfe also so oft Du Lust hast auf Dein Brustbein, unter dem der Thymus für Dich wacht und Dein Herz beschützt – und wenn wieder einmal störende Gedanken oder Gefühle auftauchen um so öfters.

 

Mehr über das Organwesen, das geistig seelische Heilfeld des Thymus liest Du in unserem Buch:

 

Ewald Kliegel und Anne Heng
ORGANWESEN -DIE WEISHEIT DEINES KÖRPERS

So einfach: Immer, wenn Du Dich <br>angegriffen, schwach, wertlos fühlst, <br>wecke den Beschützer Deines Herzens <br>

Verlag Ryvellus bei Neue Erde, Saarbrücken 2012
ISBN: 978-3-89060-609-5

Hier im fairen Buchhandel bestellen

Hier bei Amazon bestellen

 

 

Mehr über Dein Herz findest Du hier.

Helfe Deiner Familie und Deinen Freunden dabei, eine Grundlage zu haben für Gesundheit und Erfüllung, indem Du diesen Beitrag teilst.

 

 

In unsere Facebook Gruppe gelangst DU hier.

Much Love!

Ewald Kliegel

Ewald Kliegel

ewald@lovelylifeblog.com
2 Kommentare
  • Daniela Rapp

    13. Juli 2015 um 14:53 Antworten

    Danke lieber Ewald ! Dein Beitrag hat mich sehr inspiriert. Habe gleich gekopft ; ) . Herzensgruß Daniela

  • Silke-Maria Vaillant

    14. Juli 2015 um 15:06 Antworten

    Wie schön, das so wichtige Sachen wieder ins Gedächtnis kommen, wenn sie gerade verschüttet sind. Klopfen hilft!!! HERZlichen Gruß silke-maria

Kommentieren